donate

donate

apppicture

27825
Heute43
Gestern84
Höchst 28.08.2018 : 882
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 39

24 Stunden Schwimmen

Ergebnisse 2015

Schon früh konnten wir erkennen, dass das 24-Stunden-Schwimmen auch 2015 wieder gut besucht werden würde. Die Anmeldungen kamen schon frühzeitig und in großen Mengen. Auch wurden ganze Gruppen aus befreundeten Vereinen gemeldet, darüber haben wir uns sehr gefreut.
Als Kreis-Extern kann man sicherlich das Team aus Vechta bezeichnen. Bereits in früheren Jahren waren Teams aus Vechta an den Start gegangen. Das hatten wir Klaus Borghorst zu verdanken, dieser war während seines Studiums dort auch im Schwimmverein aktiv. Dieses Jahr war die Anmeldung jedoch reine Eigeninitiative der Vechtaraner und für uns ein Zeichen dafür, dass unsere Veranstaltung gut ankommt.

Da wir zeitweise über 130 Anmeldungen für das Jahr 2015 hatten, war auch schnell klar, dass das Schwimmbad „nur für uns“ genutzt werden würde. Ein Parallelbetrieb mit dem Öffentlichen Schwimmbadbetrieb ist bei so vielen Schwimmerinnen und Schwimmern unmöglich.
Unter Berücksichtigung der Abmeldungen (Krankheit usw.) waren 107 Athleten aktiv dabei, somit: Rekordbeteiligung im Jahre 2015!

schwimmbad

Die Rahmenbedingungen waren perfekt. Schon früh haben einige Frauen des SV Haren ihre Unterstützung bei der Verpflegung angekündigt. Dieser Job wurde wieder einmal perfekt ausgeführt! Neben den üblichen Leckereien (Kuchen, Obst, Getränke) gab es wieder ein perfektes Frühstück mit Kaffee, Kakao, Milch usw., außerdem wurden 2x Nudeln und Würstchen gereicht. Vielen Dank für das tolle Engagement !

essen

Die schwimmerischen Leistungen waren auch 2015 wieder auf hohem Niveau! Die meisten Mannschaften sind kurze Stecken geschwommen, da sie auch „personell“ eine komfortable Situation hatten. Wir hatten viele große Mannschaften, das hat dazu geführt, dass es innerhalb der einzelnen Teams noch zusätzliche Unterteilungen gab, diese „Untergruppen“ sind dann in unterschiedlichen Zeitblöcken schwimmerisch aktiv gewesen, das hat dazu geführt, dass die Schwimmerinnen und Schwimmer teilweise sehr lange Pausen hatten.

Ob wir das so im Jahre 2017 noch „dulden werden“ ist noch nicht ganz klar, hier hat es bereits während der Veranstaltung im Jahre 2015 diverse Überlegungen gegeben.

Einen sicherlich zähen Kampf hatte das DLRG Team aus Meppen. Die Mannschaft bestand aus nur 9 Schwimmerinnen und Schwimmern, trotz der kleinen Mannschaft gab es jedoch auch dort keine Ausfälle und es wurden reichlich Kilometer gesammelt.

schlafen

Die Siegermannschaft im Jahre 2015 war der SC Twist unter Leitung von „Anki“ Dreyer.

Disziplin, eine klare Strategie und gute sportliche Leistung haben zum Sieg geführt. Es gab jedoch auch im Laufe der Veranstaltung immer wieder Kopf an Kopf Rennen, auch die Plätze 2-4 waren zu keinem Zeitpunkt richtig deutlich!

diagramm

 

res uebers

Die beste Einzelleisung konnte von Marie Schröer erreicht werden, sie schwamm über 12 Kilometer und sammelte somit viele Meter für ihre Mannschaft!

Insgesamt haben 6 Schwimmerinnen und Schwimmer die 10 Kilometer Marke geknackt !

marie anna


Bildunterschrift: Marie Schröer und Anna Held

 

einzel

einzel2

einzel3

Insgesamt war das 24-Stunden-Schwimmen auch 2015 wieder ein Highlight und alles ist super gelaufen. Es gab keine Ausfälle während der Veranstaltung und jeder hat auf seine Art alles gegeben. Besonders schön fanden wir, dass fast alle Altersgruppen vertreten waren auch Teilnehmer aus anderen Sportbereichen dabei waren.

Vielen Dank dafür!
Torsten Nintemann

top

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Akzeptieren